Sie leben umweltbewusst, recyclen Plastikmüll und sparen Wasser, wo Sie können, aber haben leider Gottes einen Faible für schöne, schnelle Autos? Wer einen ökologisch bewussten Lebensstil pflegt, stand in Sachen Sportwagenfahren bisher immer vor einem Dilemma. Lösungen waren entweder aus Vernunft den Kleinwagen mit den besseren Emissionswerten wählen oder bei der Wahl des Fahrzeugs einfach beide Augen zudrücken.

bmw-i8-2d-weiss-2015

BMW i8 mieten

Dieser Gewissenskonflikt hat mit Plug-In-Hybriden wie dem BMW i8 endlich ein Ende. Dank Wagen wie dem i8 schließen sich die Vorliebe für Sportwagen und nachhaltiges Fahren nun nicht mehr aus. Deshalb freuen wir uns bei Sixt sehr, den BMW i8 sowie auch seinen kleinen vollelektrischen Bruder in unserer österreichischen Mietwagenflotte begrüßen zu dürfen.

Warum ein Hybrid?

Plug-in-Hybride sind Fahrzeuge, die sowohl über einen Elektro- als auch Verbrennungsmotor verfügen. Im Falle des BWM i8 sorgt das dafür, dass dieser der erste Sportwagen ist, der es trotz einer Beschleunigung von 0 auf 100 Stundenkilometer, auf den kleinwagenähnlichen Verbrauch von lediglich 2,1 Litern auf 100 Kilometern bringt. So verbinden sich im i8 die Vorteile von Elektro- und Benzinmotor zu einem höchst effizienten und maximal dynamischen Gesamtpaket.

Und so funktioniert es: Während die Vorderachse des i8 vom 96 Kilowatt – das entspricht etwa 131 PS – starken E-Motor angetrieben wird, bewegt die Hinterachse ein 1,5-Liter-3-Zylinder-Benzinmotor mit etwa 231 PS. Sie machen den Hybriden zu einem kraftvollen Sportwagen mit kombinierten 362 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 250 Stundenkilometern bei einer Reichweite von bis zu 440 Kilometern.

Und wenn es nicht die flotte Spritztour, sondern lediglich die Fahrt zum nächsten Supermarkt sein soll, kann der BMW i8 sogar bis zu 37 Kilometer weit rein elektrisch und damit vollkommen emissionslos betrieben werden.

Strom tanken in Österreich

An rund 2.200 Anschlüssen an 400 Aufladestationen in Österreich können Fahrer von Elektroautos bisher ihre Fahrzeuge laden. Bis 2017 soll die Zahl der „Tankmöglichkeiten“ für E-Autos und Hybride auf 4.000 ansteigen. Noch sind die Stationen vor allem in den Städten zu finden. Bei der Suche nach einer geeigneten Lademöglichkeit, um den i8 in weniger als 3 Stunden „vollzutanken“, helfen entweder das BMW-eigene Netzwerk ChargeNow, dessen Stromtankstellen das Navigationsgerät des i8 anzeigt, oder aber Websites wie e-tankstellen-finder.com oder Apps wie ChargeJuice oder PlugSurfing, mit deinen sich alle Ladestationen in der Umgebung finden lassen.

Reinen Gewissens: sportlich und ökologisch mit Sixt

Wer nun immer noch nicht glauben kann, dass sich echtes Sportwagenfeeling mit dem Benzinverbrauch eines Kleinwagens erleben lässt, kann sich bei unserer Sixt Autovermietung gern von den Qualitäten des BMW i8 überzeugen und den windschnittigen Sportwagen ab sofort bei uns leihen. Für rassigen Fahrgenuss ganz ohne schlechtes Gewissen und zugedrückte Augen.

No votes yet.
Please wait...