Berge, Bäche, Badeseen – erlebe Tirol pur!

Die schönsten Seiten Tirols findet man in der Ferienregion Alpbachtal Seenland vereint. Steile Berggipfel wechseln sich mit sanften Hügeln und sonnigen Almwiesen für den gemütlichen Wanderer ab. Reißende Wildbäche laden zu Abenteuern, wohltemperierte Seen zum Baden ein. Und mit der Alpbachtal Seenland Card genießt man die attraktivsten Ziele gratis.

Eingebettet von den schroffen Bergen des Rofangebirges und den grünen Grasbergen der Kitzbüheler Alpen liegt die Ferienregion Alpbachtal Seenland mitten im Herzen Tirols. Nur hier kann man an einem Tag auf hohe Gipfel steigen und anschließend Geist und Körper von den sanften Wellen eines Badesees, wie dem Reintalersee mit bis zu 25 Grad, schaukeln lassen. Man spaziert durch das Bergdorf Alpbach, das auf Grund seines einheitlichen Holzbaustils als „schönstes Dorf Österreichs“ bekannt ist. Die Welt kennt Alpbach, denn jedes Jahr treffen sich hier Staatsmänner und Denker aus allen Ländern, um beim Europäischen Forum Alpbach über die großen Fragen der Menschheit zu diskutieren. Oder man besucht die historische Kleinstadt Rattenberg, die seit Jahrhunderten für ihre hochwertige Glasverarbeitung bekannt ist. In Rattenberg findet man jede Menge Geschichte – und nebenbei auch für jeden Tropfen das perfekte Glas.

Urlaub à la Card

Sobald man eine Nacht in der Region verbringt, bekommt man automatisch die Alpbachtal Seenland Card. Mit dieser Gästekarte können alle Gäste kostenlos die fünf Sommerbergbahnen, Regiobusse, Museen und Badeseen der Region besuchen. Bei Schlechtwetter geht´s mit der Card in die nahe gelegenen Wörgler Wasserwelt WAVE, die neben mehreren Becken auch für Wagemutige die erste Doppellooping-Rutsche der Welt zu bieten hat. Mit der Alpbachtal Seenland Card wird hier der Regentag zum Abenteuer.

Alpbach Dorf im Sommer (Quelle: www.alpbachtal.at)

Alpbach Dorf im Sommer (Quelle: www.alpbachtal.at)

Fit durch Bewegung

Wandern oder Bergsteigen? Egal wofür man sich entscheidet, die Region Alpbachtal Seenland hat für jede Variante die passende Natur. 900 Kilometer markierte Wander- und Spazierwege führen sicher durch die eindrucksvolle Bergwelt. Ein Urlaub würde nicht ausreichen, um alle Pfade zu erforschen, denn das Wandernetz der Region entspricht der Distanz von Alpbach nach Hamburg. Ein ganz besonderes Schmankerl sind die Etappen des Adlerweges, der sich durch ganz Tirol zieht. Wer höher hinaus will, kann auf gesicherten Wegen zu den umliegenden Almen aufsteigen und sich vor Ort mit einer zünftigen „Tirol Pur Jause“ mit Spezialitäten aus der Region belohnen. Und wer sich mit steilen Gipfeln messen will, der findet im schroffen Rofangebirge wunderbar Herausforderungen. Natürlich kann man auch ohne Anstrengung mit den drei Bergbahnen der Region kostenlos das Bergpanorama genießen.

Wildwasser oder Badesee

Auf Grund der Vielzahl der Seen wird die Region auch als „Tirols Badewanne“ genannt. Gepflegte Liegewiesen, Restaurants, Kinderspielplätze und mannigfache Möglichkeiten für Wassersport stehen den ganzen Sommer zur Verfügung. Die Gebirgsüberformungen der Eiszeit haben für eine Geografie gesorgt, die hohe Sonneneinstrahlung ermöglicht. Die milden Temperaturen und die Qualität der

Campingplätze ziehen jedes Jahr Camper aus aller Welt an die Ufer der Seen. Und Abenteurer können die Wildbäche der Klammen entdecken. Die Tiefenbachklamm eröffnet Einblicke in das alte Handwerk der traditionellen Holztrifft.

Kinderbetreuung gratis

Während die Seele der Erwachsenen im Urlaub vor allem Ruhe und Entspannung sucht, brennt das Herz der Kinder für Spiel, Spaß und jede Menge Action. Deswegen bietet der „Juppi Kid´s Club“ in Reith im Alpbachtal von Montag bis Freitag kostenlos eine Kinderbetreuung an. Denn bei Spielen in der Gruppe vergeht ein erlebnisreicher Urlaubstag wie im Flug. Was die Region sonst noch speziell für Kinder zu bieten hat, darüber informiert die „Juppi Schatzkarte“. Und wer die angegebenen Orte aufsucht, dem winkt überall eine kleine Belohnung.

Unser Urlaubstipp für den Genießer!

Im Alpbachtal Seenland kommen auch Gourmets auf ihre Kosten. Besuchen Sie die Menschen unserer Region und lassen Sie sich von ihnen die Schmankerln der Gegend servieren. Neben zünftiger Tiroler Küche sollten Sie auch ein gutes Stück Alpbachtaler Heumilchkäse probieren. Und für Naschkatzen gibt es anschließend die Original Brandenberger Prügeltorte, eine Art Baumkuchen, wie er nirgendwo sonst auf der Welt hergestellt wird. Ein kühles „Kristallbier“ aus der Alpbacher Brauerei und den einen oder anderen selbstgebrannten Schnaps dürfen Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Kontakt

Informationsbüro Alpbach
Dorf 175
A- 6236 Alpbach, Österreich
Internet: www.alpbachtal.at

No votes yet.
Please wait...