Die spanische Insel Teneriffa liegt im Mittelmeer und ist die Größte Insel der Kanaren. Das beliebte Reiseziel ist nur 5 Flugstunden von Wien entfernt. Auf Teneriffa herrscht ganzjährig ein mildes Klima. Auch im kalten österreichischen Winter erreichen die Temperaturen hier um die 18 Grad Celsius. Ob Sie einem Urlaub als Familie oder als Single planen, viele attraktive Teneriffa Urlaubsangebote gibt es bei Thomas Cook.

Strände

Die meisten Strände Teneriffas sind vulkanischen Ursprungs und haben daher dunklen Sand. Playa Jardin, Playa del Soccoro, Puerto de la Cruz und Playa de Martianez im Norden der Insel sind breite schwarze Sandstrände mit sehr guter touristischer Infrastruktur und guten Bademöglichkeiten. Der künstlich angelegte, weiße Sandstrand, Las Teresitas befindet sich in der Nähe von Santa Cruz.

Terneriffa

Terneriffa (Werner Anders / pixelio.de)

Der palmenbestandene Strand ist besonders bei Familien populär. Im Süden der Insel liegt das Surferparadies El Medano mit einem natürlichen hellen Sandstrand. An den langen Küstenabschnitten werden Freizeitangebote aller Art offeriert. Tretbootfahren, Bananenboot, Windsurfen und Tauchen sind nur einige, der vielfältigen Angebote. An den meisten Stränden stehen Liegen und Sonnenschirme zur Verfügung. Restaurants, Cafes und Geschäfte laden zum Schlendern ein.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

Die bekannteste Attraktion auf Teneriffa ist der Pico del Teide mit dem angrenzenden Nationalpark. Dieser höchste Berg der Insel ist umgeben von einer faszinierenden, mondartig wirkenden, Vulkanlandschaft. Einen Besuch wert ist der Botanische Garten in Puerto de la Cruz mit seinen riesigen Würgefeigen.

Ein weiteres Highlight der Insel ist die Stadt San Cristóbal de La Laguna im Norden. Die Altstadt mit der Plaza und den vielen historischen Bauwerken gehört zum UNESCO Weltkulturerbe.

La Orotava

La Orotava (DigiPyramid / pixelio.de)

Eine ganz besondere Attraktion ist der Loro Park. Dieser, einst als Papageienpark gegründete, Park bietet heute eine Vielzahl von spektakulären Tiershows mit Delfinen, Seelöwen und Orcas und gehört zu schönsten Tiergärten der Welt.

Kulinarisches

Die Küche Teneriffas unterliegt dem mediterranen Einfluss. Neben frischen Fischen und Meeresfrüchten werden gegrilltes Gemüse, Tapas und Käse gereicht. Eine kanarische Spezialität sind Papas Arrugadas mit Mojos, kleine, in Meerwasser gegarte Kartoffeln mit scharfen Soßen. Teneriffa ist auch ein bekanntes Weinanbaugebiet. Bei einem einheimischen Rotwein abends in einer Bodega lässt sich entspannt der Sonnenuntergang über dem Meer genießen.

Geheimtipps für Teneriffa

Eine der schönsten und unberührtesten Gegenden der Insel ist die Isla Baja im Norden Teneriffas. Viele kleine Orte dieser Landzunge sind geprägt vom ländlichen Charakter, von der Ursprünglichkeit der Gebäude und der Gastfreundschaft der Menschen. In der Stadt Stadt Icod de los Vinos, die für ihren Weinanbau bekannt ist, steht der älteste und größte Drachenbaum der Welt.

No votes yet.
Please wait...